Freiheitsentziehende Maßnahmen und Gewalt in der Pflege

Freiheitsentziehende Maßnahmen und Gewalt in der Pflege, Haftung, 8 Unterrichtseinheiten

Dienstag, 09.04.2018 und Dienstag, 01.10.2019, 9.00 – 16.00 Uhr

9.00 – 16.00 Uhr, Teilnahmekosten: 178,50 EUR inkl. Mwst.

Freiheitsentziehende Maßnahmen und Gewalt sind miteinander verbunden, aber nicht zwingend deckungsgleich. In diesem Seminar wird herausgearbeitet, welche Arten von freiheitsentziehenden Maßnahmen es gibt und auch, wie sie unter Umständen vermieden werden können. Gewalt wiederum kann Klienten/Patienten treffen, aber auch von ihnen ausgehen.

Schwerpunkte

  • Arten freiheitsentziehender Maßnahmen
  • Legitimation der Anwendung freiheitsentziehender Maßnahmen nach BGB und Vorsorgevollmacht
  • Vermeidung von Freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Haftung
  • Gewaltbegriff
  • subjektive Wahrnehmung von Situationen
  • Deeskalation